laserFOL PE sk-extra

laserFOL PE sk-extra ist eine weiße Outdoor-Klebefolie mit extra starkem Haftkleber. Die Polyethylenfolie ist Schmutz abweisend und abwaschbar. Dazu ist sie witterungs- und alterungsbeständig. Die selbstklebende Folie überzeugt bei Etikettierungen in rauem Umfeld. laserFOL sk-extra ist für extrem belastbare Etikettierungen ausgelegt.

Die Folie können mit Laserdruckern auf der Basis von Trockentoner schwarz oder auch farbig bedruckt werden.

Ideal für...
Fahrzeugaufkleber, Hinweis- oder Warnschilder in Innen- und Außenbereichen, Kennzeichnung an Containern, Produktinformationen in Baumärkten und Gartencentern, Sicherheits- und Bedienhinweise an Maschinen, ...


Die Eigenschaften

laserFOL PE sk-extra ist eine weiße, selbstklebende Polyethylenfolie. Die Oberfläche ist mikroporös beschichtet und schützt die Druckfarbe so vor Abrieb. Der Haftkleber ist extrem stark haftend.

Die Folie ist abwaschbar, ölbeständig und Schmutz abweisend und witterungsbeständig. Folie und Kleber sind für einen Temperaturbereich von - 40 °C bis + 150 °C ausgelegt. Die Mindesttemperatur beim Aufkleben beträgt 0 °C.

Die höchste Haftkraft erreichen die Folien ca. 24 Stunden nachdem sie aufgeklebt wurden.

Die mikroporöse Oberfläche bietet Schutz gegen Verbleichen der Farben und gegen den mechanischen Abrieb. Eine Garantie dafür kann nicht übernommen werden, da sich die Zusammensetzungen und die UV-Beständigkeit der Farben von Drucker zu Drucker unterscheiden.

Aufgeklebte Folien sich äußerst haltbar und widerstandfähig. Sie sind auch weitgehend seewasserfest.

Die Umweltfakten

Das Trägermaterial ist ein silikonisiertes Papier, dass mit dem Altpapier entsorgt werden kann.

Die Folien bestehen aus Polyethylen. Polyethylen wird biologisch nicht abgebaut und gehört auch nicht in das Altpapier. Die Entsorgung kleiner Mengen kann mit dem Hausmüll erfolgen. Größere Mengen sollten unter Beachtung der behördlichen Vorschriften der thermischen Verwertung zugeführt werden.

Die Lagerung

Bei der Lagerung bitte auf gleichbleibende Lagertemperatur und Luftfeuchtigkeit achten. Optimale Bedingungen sind bei ca. 22 ± 3 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 50 ± 10 % gegeben. Hohe Temperaturen können zu Klebstoffbluten an den Kante der Folien führen.

Starke Feuchtigkeitsschwankungen können zu Änderungen im Druckverhalten führen. Zu hohe Feuchtigkeit kann dazu führen, dass die Folien nicht mehr richtig eingezogen und bedruckt werden können. Dieses resultiert auch aus der Tatsache, dass Folien und Trägermaterial unterschiedliches Verhalten bei Feuchtigkeit haben.

Die Folien müssen, bevor sie bedruckt werden, vor direkter Sonnen- und Wärmeeinstrahlung geschützt werden.

Nicht gebrauchte Folien gehören wieder in die Verpackung.

Bedrucken der Folien

laserFOL sk-extra Folien haben einen umlaufenden Sicherheitsrand, der das Austreten des Klebers an den Kanten verhindert. Das verringert die Gefahr der Verschmutzung der Drucker. Vor dem Druck sollten die Oberflächen nicht angefasst werden. Fingerabdrücke können den Druck beeinträchtigen. Wir empfehlen Ihnen die Folien an der Kante anzufassen oder Baumwollhandschuhen anzuziehen.

Die Folien werden von sehr vielen Laserdruckern, auch Farblaserdruckern auf der Basis von Pulvertoner gut verarbeitet.

Die Folien sollten einzeln oder in kleinen Mengen über den Multifunktionsschacht dem Drucker zugeführt werden. Die Einstellung des Druckers oder Kopierers sollte auf mittleres Kartonpapier eingestellt werden. So kann sich die Farbe mit der Folie gut verbinden und haftet dauerhaft.

Für handelsübliche Tintenstrahldrucker sind diese selbstklebenden Folien bedingt geeignet. Sie können die Folien mit Pigmenttinten bedrucken, wassergelöste Tinten (Dye-Tinten) sind nicht geeignet. Wir empfehlen Tests.

Aufkleben und Ablösen der Folien

Der Kleber haftet extrem stark auch auf kritischen Oberflächen. Die Mindesttemperatur zur Verarbeitung der Folie beträgt 0 °C. Die höchste Haftkraft erreicht die Folie ca. 24 Stunden nachdem sie aufgeklebt wurde.

Die Folie darf nicht auf empfindliche Oberflächen geklebt werden. Bedenken Sie bei Klebeversuchen, dass sich die Folie nur sehr schwer wieder ablösen lässt.

Die Klebefolie kann durch Erwärmen mit einem Heißluftgebläse wieder vom Untergrund abgelöst werden. Beachten Sie dabei die Brandgefahr bei hohen Temperaturen und leicht brennbaren Untergründen. Wir empfehlen Tests.

Die Formate

Die selbstklebenden Folien stehen in den Formaten DIN A4 (210 x 297 mm) und DIN A3 (297 x 420 mm) zur Verfügung.

Die Anwendungen

laserFOL PE sk-extras findet dort Anwendungen, wo es auf hoch belastbare Etikettierungen ankommt.

Das ist zum Beispiel im Bereich Transport bei der Etikettierung von Container der Fall. Eine weitere Anwendung sind zum Beispiel Bedienungsanleitungen und Sicherheitshinweise, die direkt an den Geräten oder Maschinen angebracht werden müssen. Weitere Anwendungen gibt es für Etikettierungen im Off-Shore Bereich oder auch in Fertigungshallen und bei der Lagerung von Maschinenteilen.

Weitere Informationen

Lieferquelle

laserFOL PE sk-extra können Sie hier bestellen

Datenblatt

Datenblatt laserFOL PE sk-extra (PDF-Dokument)


Alle Informationen auf dieser Seite sind allgemeine Handlungshilfen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Die Eignung für einen konkreten Verwendungszweck und die Möglichkeiten der Verarbeitung mit Ihrer Hardware müssen Sie eigenverantwortlich prüfen. Für Schäden, die nicht auf fehlerhafte Produkte zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung. Änderungen des Produktdesigns in Folge technischer Änderungen und/oder Weiterentwicklung des Produkts erfolgen ohne vorherige Ankündigung.

© 2005-2018 www.creativ-papier.de